Benutzername:
Passwort:
 Mittwoch, 18. Oktober 2017 00:08 : 1 User online
Startseite
Verein
Anfahrt Sebnitz

Planer

Multimedia

Bildergalerie

Vereinsgelände
     Film (23MB) 

 Anflug Vereinsgelände
    (Boden) (75MB)

Unser "kleines" Training
     Filmchen (91MB) 

Finale MTR
     Film (360MB) 

Winterspass 2017
     Film (22MB) 

23. Sächsischer Schweiz Cup

Überblick
     Film (54MB) 

junger F2A-Pilot
     Film (14MB) 

F2B
     Film (19MB) 

F2C
     Film (25MB) 

F2D
     Film (58MB)

Fesselflugklassen

 F2A
    (Speed)

 F2B
    (Kunstflug)

 F2C 
    (Mannschaftsrennen)

 F2D
    (Fuchsjagd)

 F4B (vorbildähnliche-/
    vorbildgetreue Modelle)

 F4B und Technik

 F2A-B
    (Speed- Beginner)

 F2C-MTR
    (Mini Team Race)

 F2F
    (Diesel-Silhouetten-
    Rennmodelle)

 F2D-E
    (Fuchsjagd mit
    Diesel- Motoren)

28.10.17 bis 28.10.17  Arbeitseinsatz
02.06.18 bis 03.06.18  25. Sächsischer Schweiz Cup

Saisonabschluss
mehr... Druckoptimierte Version Kommentare (0) 4 mal gelesen
Thema: News vom Verein

Hallo Vereinsmitglieder und Modellsportinteressierte!

 

Am 07.10.2017 fand auf dem Vereinsgelände in Sebnitz ein Schaufliegen und der Saisonabschluss 2017 statt.

Leider stand der Wettergott nicht auf unserer Seite. Bei doch schon recht niedrigen Temperaturen und dem ein oder anderen Regenschauer ließen wir uns den Spaß jedoch nicht verderben. So hieß es, in den Regenpausen, schnell die Leinen ausgerollt um noch einige Runden in der Luft zu drehen. Die jüngsten unter uns nutzten die Gelegenheit um einige Runden mit ihrem neuen Auto zu fahren und bewiesen dabei großes Geschick. Die Zeit wurde genutzt um mit einer noch schnell reparierten Drohne ein paar Kreise zu drehen. Die Zeit verging wie im Flug und es war Zeit sich mit lecker Steaks und Bratwürsten am wärmenden Feuer zu stärken. Für die technisch Interessierten unter uns gab es dann noch eine Überraschung, ein Sportfreund zeigte uns seinen Hubschrauber mit Verbrennermotor. Leider, konnte  das Modell nicht fliegen, aber wir alle hoffen diesen imposanten „Heli“ nächstes Jahr mal in der Luft bestaunen zu dürfen. Nach der Pause wurde unsere Autorennstrecke nochmals unter die Räder genommen. Bei eher nassen Fahrbahnbedingungen hat es riesigen Gaudi gemacht und es wurde erst einpackt, als die Technik streikte. Über den Zustand des Autos hänge ich an dieser Stelle lieber den Mantel des Schweigens.

Am frühen Nachmittag wurden dann die Modelle wieder eingepackt und es hieß Abschied nehmen.

Ich möchte mich bei allen die mitgemacht haben nochmals bedanken und hoffe ihr hattet genauso viel Spaß wie ich.

 

Bis zum nächsten Mal

 

René Kothe

Geschrieben von SpeedBirni am Sonntag, 08. Oktober 2017

Kein Betreffbezüglich der Freistaatmeisterschaft
mehr... Druckoptimierte Version Kommentare (0) 14 mal gelesen
Thema: News vom Verein ...es hat sich leider ein kleiner Fehlerteufel in der Ausschreibung eingefunden.
Das Startgeld für Erwachsene beträgt 15 € Kinder 5 €.
Den Fehler nehme ich auf mich. Wer beruflich und Privat mit Zahlen zutun hat kann auch mal fehler machen, denkt daran bin keine 29 mehr.

Geschrieben von SpeedBirni am Donnerstag, 07. September 2017

Sächsische Freistaatmeisterschaft (Wettbewerbe)
mehr... Druckoptimierte Version Kommentare (1) 15 mal gelesen
Thema: News vom Verein

AUSSCHREIBUNG Freistaatmeisterschaften Sachsen 2017 im Fesselmodellflug

Termin:    16.September 2017 9:00Uhr – 16:00Uhr                

Ort:           Flugmodellsportzentrum Sebnitz

Schandauer Str. 101                         01855 Sebnitz

                   Geflogene Klassen:

 

       F2A (Geschwindigkeitsflug): (gemessen via Transi Trace)

                   F2B (Kunstflug) Junioren / Senioren

                   F2C Mannschaftsrennen

                   MTR (Minniteamrace)

                   Semiscale                      

                           

Bestimmungen: BeMod 2017

Im Kunstflug halten Wir uns an die Klasse „US“, aber ohne Einschränkungen bzgl. der Modelle

Wettbewerbsleiter: Sven Schiffner

Jury/Punktwerter:  René Birnstein, Frank Schönherr, Stefan Sommer, Georg Sommer, Rene Kothe

Startgeld:   Erwachsene 15 €

                 Kinder 5 €

Sieger:       erhalten Urkunden und Sachpreise

Protestgeld:   25 €

Sven Schiffner

Vorstand

Geschrieben von SpeedBirni am Montag, 04. September 2017

Ein ereignisreiches Wochenende
mehr... Druckoptimierte Version Kommentare (0) 15 mal gelesen
Thema: News vom Verein Wie vielleicht einige oben im Ticker gesehen haben, war am Wochenende eine ausserordentliche Mitgliederversammlung, ein Arbeitseinsatz und noch mehr...

Die Mitgliederversammlung verlief sehr gut und schnell. Die neuen Fenster wurden bewilligt und jetzt duerfen wir uns ueber neue Fenster fuer das Buero freuen, die pflegeleicht sind und uns sicher lange Freude bereiten werden. Das ist fantastisch. Aber ohne den Sebnitzer Fensterbau und unserem lieben Daniel waere das nicht moeglich gewesen. Wir im Club sind stolz, den Sebnitzer Fensterbau nun schon seit Jahren einen tollen Spender nennen zu duerfen. Das Interesse und Engagement fuer lokalen Sport ist, auch wenn ich wiederhole, einfach fantastisch. Die Fenster werden bald eingebaut werden und dann kommen auch ein paar Bilder dazu, doch bis dahin duerft ihr gespannt sein.

Beim Arbeitseinsatz ging es dann im Kampf gegen die Wicke hinter der Schaenke dann leider so brutal zu, dass keine Bilder gemacht werden konnten bzw. wir dann eine FSK-Freigabe fuer unsere Webseite braeuchten. Ich kann aber soviel sagen, dass wir den Kampf halbwegs gewonnen haben. Unsere Bodendecker sind auch schon gut durchgekommen und schlagen sich tapfer.

Nach der Arbeit kommt ja dann bekanntlich das Vergnuegen. So sind wir es auch angegangen und haben den Sonnenschein nach dem Regen ausgenutzt. Birnsteins habe ihre neue Messanlage fuer die F2A gezeigt und alle haben ganz neugierig auf den Bildschirm geschaut. Die Geschwindigskeiterfassung pro Runde ist eine wunderbare Moeglichkeit die Motoreinstellungen zu uerberpruefen. Wir haben im Verein auch eine gekauft, um auf dem aktuellen Stand der Wettkampftechnik zu bleiben. Denn international sind nur noch selten drei Schiedsrichter mit Stoppuhr im Speed zu sehen. Julius hat da natuerlich auch ein paar Starts gemacht und die investierte Zeit von Wolfgang und Rene in die Modelle hat sich mal wieder gelohnt, als das Modell dann in der Luft war und Julius einen schoenen routinierten Flug abgeliefert hat.


Aber neben diesem tollen Samstag gab es auch noch einen tollen Sonntag. Wir waren naemlich nach Kamenz auf den Flughafen eingeladen wurden, aber nicht zum Zuschauen, sondern zum Fliegen. Mh, Fesselflieger beim Segelflug? Na, ob das gut geht... Nein, das haben wir natuerlich nicht gemacht, sondern wir sind gefesselt geflogen. Torsten hat uns naemlich zum Fliegen nach Kamenz eingladen und wir sind dieser Einladung natuerlich gern gefolgt. Das erste Highlight war schon die Fahrt zum Fesselflugkreis. Es ging durch eine Schranke auf den Platz, an einem grossen Hangar vorbei und am Rand der Start- bzw. Landebahn hin zum frisch gemaehten Fesselflugkreis. Da fuehlt man sich wie ein VIP.





Das Wetter war zwar etwas windig gewesen, fuer meinen Kuki leider schon etwas zu windig. Aber ein Flug geht ja immer und das Modell ist natuerlich heil wieder gelandet. Torsten und Tom hatten da mit ihren groesseren Modellen weniger Probleme und haben schon mal fleissig fuer den naechsten Wettkampf in Rakovnik trainiert, der an diesem Wochenende in Tschechien stattfindet. Julius hatte ein bisschen Spass mit dem neuen Lieblingsspielzeug fuer das nicht ganz so schnelle Fliegen, dem Fuchsjaeger. Doch den Wind hatte er ein bisschen unterschaetzt und so dauert es bis zum naechsten Flug eine Weile, um genau zu sein nach einer Stunde Motorreinigung.







Nach dem lecker Schnitzelessen im "Die 2 vom Tower" ging es dann weiter. Doch aus dem ersten Fehler hatte man ja leider noch nicht genug gelernt und so ging der naechste Looping auch schief. Naja, so kann man sich auch Arbeit verschaffen. Der Fuchsjaeger brauchte jetzt erstmal bauliche Hilfe, die er dann aber auch gleich erhalten hat, als wir zurueck im Club waren. Ein paar schoene Segelflieger und Modell-Motorsegler koennten wir auch noch bestaunen. Die kleinen Flieger vor der Kulisse der grossen Maschinen, das war schon ein Erlebnis. Leider waren unsere anderen Kinder noch im Wochenendurlaub. Aber beim naechsten Mal werden sie sicher unbedingt mitkommen wollen.



Nebenbei, also wenn wir gerade mal nicht geflogen sind, konnten wir den groesseren Spassgeraeten zu sehen.



Und falls ihr mal einen Eindruck ueber die groesse bekommen wollt. Dann sucht mal den weissen Pavillon im folgenden Bild. ;-)



Es war ein wunderbares Wochenende und die Einladung nach Kamenz war super. Ich will mich hier nochmal ganz herzlich fuer diese tolle Gelegenheit bedanken und freue mich schon auf das  Wiedersehen zur Freistaatmeisterschaft.
Geschrieben von Sven am Dienstag, 29. August 2017

Ergebnisse Europameisterschaft "Becescaba" / Ungarn
mehr... Druckoptimierte Version Kommentare (0) 16 mal gelesen
Thema: News vom Verein https://sites.google.com/site/bumacofly/ech---2013/unofficial_results
Geschrieben von SpeedBirni am Mittwoch, 16. August 2017

Sebnitzer unterwegs in Europa..... (Wettbewerbe)
mehr... Druckoptimierte Version Kommentare (0) 18 mal gelesen
Thema: News vom Verein

Sebnitzer Flugmodellsportler bei der Europameisterschaft in Ungarn

 

Vom 05.08. – 12.08.2017, fand im schönen „Becescaba“ Nähe des Kurortes „Gyula“ die Europameisterschaft im Fesselmodellfluges in den Klassen F2A, F2B, F2C und F2D statt. Gesucht wurden die neuen Europameister. Das Sebnitzer Speedteam, reiste mit großen Erwartungen bedingt durch die guten Ergebnisse im Worldcup, nach Ungarn.

Durch eine gute Vorbereitung für die knapp 1000 Kilometer Anfahrt, kamen wir auch auf die Wettervorhersagen. Temperaturen von bis zu 42 Grad warten auf uns.

Samstagabend in der Unterkunft angekommen, ja es ist warm. Dass wir die 40 Grad, bereits am Sonntag, zur Modellabnahme erreichen würden, hätten wir nicht gedacht.

Unsere Wettbewerbsmodelle, kamen ohne Schwierigkeiten durch die Abnahme der FAI.

 Somit konnte es gegen 11:10 Uhr zum offiziellen Training gehen. 

Mit großen Erwartungen ging es Montag in den Wettbewerb.

Das Sebnitzer F2A Team, blieb hinter seinen Erwartungen, hat aber für die Zukunft, betreff der Flugmodelle, einiges dazugelernt.

Somit nehmen wir die positiven Erkenntnisse mit nach Hause.

Nach einer anstrengenden Woche in Ungarn, ist nun etwas Ruhe nötig, bevor es an die Weiterentwicklung der Modelle für die Saison 2018 geht.


 


Geschrieben von SpeedBirni am Dienstag, 15. August 2017


258 Artikel (43 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 .. 43 zu Seite: 2

Übersicht der nächsten 2 Termine.
 

Administration
Admin-Login
FMC-Mitglieder
Förderer
   
  Sebn. Fensterbau

      Stadt Sebnitz
  Stadt Sebnitz/Sa.


Copyright © 2006-2016 by Flugmodell-Club e.V. Sebnitz/Sa.
Site basiert auf PragmaMx 0.1.9.1
Impressum

Seitenerstellung in 0.2291 Sekunden, mit 33 Datenbank-Abfragen